Jutta Nymphius

Lesungen:

Meine Lesungen sind stets interaktiv: Durch den Einsatz verschiedener Requisiten verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion und die Kinder werden selbst Teil der Geschichte. Sie lesen vor, fiebern mit, schmieden Pläne, machen Lösungsvorschläge, entwickeln eigene Ideen …  Bücherspaß pur!

 

Bücher (Auswahl):

 

Lesealter ab 4 Jahre

Im Wikingerdorf herrscht helle Aufregung: Die Wikingerfrauen gehen mal wieder auf große Fahrt. Doch das will Sigurd nicht länger mitmachen! Zusammen mit den Wikingermännern probt er den Aufstand.

Aber seine Frau Freya möchte nicht zulassen, dass die Männer mit aufs Drachenboot steigen. Wer soll denn dann die Wäsche machen, das Feld bestellen und die Kinder hüten? Eine Lösung muss her!

40 Seiten
15,00 €
ISBN 978-3-86429-441-9
Tulipan Verlag 2019

 

Lesealter ab 6 Jahre

Alle zwei Wochen

Mit Illustrationen von Katja Spitzer

64 Seiten Format

ISBN 978-3-86429-426-6

Können Hausaufgaben schimmelig werden?
Martha ist wütend: Gerade hat sie angefangen mit Papa zu bauen, da kommt ihre Mutter und holt sie ab. Seit sich ihre Eltern getrennt haben, darf Martha nur noch alle 14 Tage zu Papa. Und so ein Spielzeug wird ja nicht schimmelig, sondern steht beim nächsten Mal noch da, sagt Mama. Das sieht Martha aber anders; schließlich fühlt sie sich manchmal einfach so »papalich« und nicht nur alle zwei Wochen von Freitag bis Sonntag. Zusammen mit ihrer älteren Schwester Mia beschließt sie, ihre Hausaufgaben ab sofort auch nur noch alle zwei Wochen zu machen … Ob Mama und Papa so lernen, den beiden endlich zuzuhören?

 

Lesealter ab 10 Jahre

Schlägerherz

mit Illustrationen von Barbara Jung

144 Seiten

ISBN 978-3-86429-440-2

Eine (un)mögliche Freundschaft?!
Kay hat eine große Wut im Bauch. Seitdem sein Vater seine Arbeit verloren hat, lässt er den Kummer an seiner Familie aus. Dies lässt Kay auch Dinge tun, die er eigentlich gar nicht will. Mit seinem Klassenkameraden Sven mobbt und tyrannisiert er Erstklässler. Seine Lehrer haben sich längst damit abgefunden, dass er in der Schule nicht mitmacht. Doch als er die kleine Pauline verprügelt, droht er, von der Schule zu fliegen. Er bekommt eine letzte Chance und soll sich um die neue Mitschülerin Greta kümmern, die ein ganz besonderes Mädchen ist. Sie hat das Down-Syndrom. Mit ihrer ehrlichen, direkten und emotionalen Art stellt Greta Kay vor eine echte Herausforderung.