Wir Elbautoren freuen uns wirklich sehr

darüber, dass Schulsenator Ties Rabe allen Kinder- und Jugendbuchautor*innen eine Honorarerhöhung von 180,- Euro auf 250,- Euro für Schullesungen zugesichert hat, die über das Lit-Zentrum vermittelt werden, und zwar ab August 2020!

Für die Schulen werden also keine Mehrkosten entstehen, damit auch weiter alle Hamburger Schulen in den Genuss dieser hoch effektiven Form der Leseförderung kommen können.

Wir Elbautor*innen haben uns daraufhin entschlossen, bis zum August noch zu den alten Konditionen zu lesen, denn Leseförderung ist uns wichtig!

Wir stehen also ab sofort wieder für Lesungen an Hamburger Schulen zur Verfügung und sind darüber mehr als glücklich!

Kirsten Boie ist Hamburger Ehrenbürgerin!

Kirsten Boie wird am 18. Dezember 2019 die Urkunde zur Ehrenbürgerschaft überreicht, Foto © Senatskanzlei Hamburg

Wir Elbautoren sind sooo stolz, denn wir haben eine Ehrenbürgerin in unseren Reihen! Der Hamburger Senat hat Kirsten Boie die höchste Auszeichnung der Stadt verliehen. Das ist großartig und nebenbei auch eine schöne Anerkennung der Kinder- und Jugendliteratur. Wir gratulieren sehr herzlich!

Kirsten Boie schreibt nicht nur seit über 30 Jahren Bücher, die von unzähligen Kindern (und Erwachsenen) gelesen und geliebt werden, sie ist auch überaus engagiert. Für die Leseförderung hat sie im August 2018 die Hamburger Erklärung „Jedes Kind muss lesen lernen“ https://www.change.org/p/jedes-kind-muss-lesen-lernen initiiert. Damit hat sie eine bundesweite Diskussion angeregt und die Leseförderung beflügelt.

Darüber hinaus setzt sie sich mit ihrer „Möwenweg-Stiftung“ dafür ein, Kindern im afrikanischen Swasiland ein besseres Leben zu ermöglichen. Trotz ihres vollen Terminkalenders ist sie selbst oft vor Ort, um tatkräftig mitzuhelfen.

Wir Elbautoren sind sehr glücklich, dass Kirsten Boie diese höchste Auszeichnung der Stadt erhalten hat.

Wir gratulieren Cornelia Franz zum Hamburger Literaturpreis!

Kultursenator Carsten Brosda überreicht Cornelia Franz die Urkunde

Elbautorin Cornelia Franz erhält den Hamburger Literaturpreis in der Kategorie Kinder- und Jugendbuch für ihr Werk „Calypsos Irrfahrt“. Damit wird zum ersten Mal ein Kinder- und Jugendbuch von der Behörde für Kultur und Medien für herausragende literarische Arbeiten ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet statt am 2. Dezember 2019 im Literaturhaus Hamburg. Wir freuen uns sehr und gratulieren herzlich!

Der Hamburger Literaturpreis wird in sieben Kategorien an elf Preisträgerinnen und Preisträger vergeben. Die Preise in den Kategorien „Buch des Jahres“, Kinder- und Jugendliteratur sowie eine Auszeichnung für Comics wurden neu geschaffen und in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen. Außerdem werden Werke in den Kategorien Roman, Erzählung, Lyrik/Drama/Experimentelles sowie Literaturübersetzungen ausgezeichnet. Weitere Infos unter: https://www.hamburg.de/pressetermine/11860266/t-bkm19/

Elbautorenverzeichnis bei den Hamburger Bücherhallen

Wie schön, dass die Bücherhallen in allen Hamburger Stadtteilen vertreten sind und es ein buntes Leseangebot für alle Altersstufen gibt. Von Bücherhallen (und natürlich von Büchern) kann es einfach nie genug geben!

Besonders freuen wir uns darüber, dass es nun auch möglich ist, auf der Website der Hamburger Bücherhallen ganz gezielt nach Büchern der Elbautoren zu suchen. Denn auch auf diesem Wege möchten wir die Stadt mit unserer Arbeit als Kinder- und Jugendbuchautoren bekannt machen und gemeinsam mit den Hamburger Bücherhallen in die Öffentlichkeit treten. Unter dem Link https://www.buecherhallen.de/elbautoren.html werden alle Autoren unseres Netzwerks mitsamt ihren Werken präsentiert. Wer also unsere Bücher kennenlernen möchte, kann hier schnell nachsehen, in welcher Bücherhalle sie zu finden sind.